Mir gönd z’bärg

Was is das jetzt mit dem Früahlig?

Das fragen wir uns doch alle, besonders Tom’s Kühe. die wollen schon längst z’Bärg und dort die zarten Alpenkräuter und frische Bergluft geniessen. Jetzt hat Petrus hurtig nomal Schnee g’schickt und die Alpweiden wieder weiss angezuckert.

Jürg und Karin, a jungs Paar usm Oberland wolln a nümmer länger warten. Tom hat dem jungen Team hüer s’Vertrauen g’schenkt uf sine Kälber, Küah und Käs z’luaga. Für öpa 3 Mönat werdn sie ihren Lebensmittelpunkt uf 1.200m verlegen. Damit wieder allerfeinster Alpkäs durch die milchgiebigen Küheuter und fleissigen Menschenhänd entstehen kann, hat Tom sogar den Chäskuchl neu eingerichtet. Mitten im Schneegestöber hat er grösste Mühe gehabt, alles rechtzeitig parat zu machen. Jetzt gehts hoffentlich bald richtig los. Die knapp 20 Schweine freuen sich auch schon auf die leckere Molke und die schöne Aussicht!

Jetzt warten alle auf den Sommerhimmu, der d’Bluama, Tier und Mönsch aufblühen lässt.